Hausordnung

In unserer Schule möchten wir uns wohlfühlen, wir wollen mit anderen Kindern lernen und spielen.

Unsere Hausordnung soll die wichtigsten Regeln des Zusammenseins aufzeigen und uns daran erinnern, dass wir hilfsbereit, freundlich und rücksichtsvoll zu allen Mitschülern und Erwachsenen sind.

Das gilt immer:

  • Ich höre auf alle Lehrerinnen und Lehrer, auf unsere Sekretärin, auf unseren Hausmeister, auf die Horterzieher sowie alle Erwachsenen.
  • Im Schulgebäude schreie ich nicht, damit ich niemanden störe.
  • In den Pausen befinde ich mich nicht ohne besonderen Auftrag im Schulhaus.
  • Um Unfälle zu vermeiden, renne ich nicht in den Klassenzimmern bzw. im Schulhaus herum.
  • Während der Schulzeit verlasse ich das Schulgebäude nicht.
  • Die Räume, in denen ich gearbeitet oder gespielt habe, verlasse ich immer ordentlich.
  • Gegenstände, die nicht in die Schule gehören oder im Unterricht nicht gebraucht werden, darf ich nicht mitbringen.
  • Meine Jacke und meine Straßenschuhe wechsle ich in der Garderobe.
  • Ich betrete das Klassenzimmer nur mit Hausschuhen.
  • Nach Schulschluss verlasse ich das Schulgelände.

So verhalte ich mich im Unterricht:

  • Ich bin morgens immer pünktlich in der Schule.
  • Meine Schulsachen habe ich immer ordentlich und vollständig dabei und packe diese schon für die nächste Unterrichtsstunde in der Pause aus.
  • Ich bleibe auf meinem Platz und verlasse diesen nur nach Aufforderung.
  • Ich rede nicht dazwischen oder störe andere Kinder beim Lernen.
  • Ich trage keine Mützen und Schals im Unterricht.

So verhalte ich mich gegenüber Mitschülern und Erwachsenen:

  • In unserer Schule schützen wir Schwächere und helfen uns gegenseitig.
  • Ich beleidige niemanden und benutze keine Schimpfwörter.
  • Ich schlage, schubse, trete und kratze niemanden.
  • Ich spucke nicht.
  • Ich bedrohe und erpresse niemanden.
  • Ich nehme anderen Mitschülern keine Sachen weg. Ich habe in den Schulranzen und Federmappen anderer Mitschüler nichts zu suchen.
  • Ich bin höflich und freundlich zu anderen Kindern, den Lehrern, der Sekretärin, dem Hausmeister, den Horterziehern sowie allen Erwachsenen.

So verhalte ich mich in der Pause:

  • Die großen Pausen verbringe ich bei schönem Wetter auf dem Schulhof.
  • Nach dem zweiten Klingelzeichen verlasse ich ruhig das Klassenzimmer und begebe mich auf den Pausenhof.
  • Mit den auf dem Hof befindlichen Spielgeräten gehe ich pfleglich und sorgfältig um und räume sie rechtzeitig beim Klingelzeichen wieder auf.
  • Bei schlechtem Wetter (Regen, Schneematsch usw.) bleibe ich im Klassenzimmer und beschäftige mich so, dass sich meine Mitschüler erholen können.
  • Mit dem Stundenklingeln nehme ich wieder meinen Platz ein.

So gehe ich mit Schuleigentum um:

  • Alles was mir nicht gehört, behandle ich sorgfältig.
  • Ich beschädige und zerstöre nichts mutwillig.
  • Ich beschmiere keine Türen und Wände.
  • Ich helfe mit die Schule, den Schulhof und die von mir genutzten Sanitäranlagen sauber zu halten.
  • Abfälle werfe ich in die vorgesehenen Mülleimer.
  • Ich betrete keine Beete, beschädige keine Pflanzen und klettere nicht auf Bäume.

(für mutwillig beschädigtes oder zerstörtes Schuleigentum haften deine Eltern)

So verhalte ich mich bei Alarm:

  • Bei Ertönen des Alarmtones bewahre ich Ruhe und warte auf die Anordnung meines Lehrers und befolge diese sofort.
  • Ich habe mich nicht von der Klasse zu entfernen.
  • Nach dem Verlassen des Schulhauses habe ich mich auf dem vorgegeben Platz aufzuhalten und auf weitere Anordnungen zu warten.