Fortschritt der Bauarbeiten

Seit Beginn der Baumaßnahmen, zum Beginn der letzten Sommerferien im Juli 2020, hat sich in der Heinrich-Heine-Grundschule Mühlau Einiges getan. Der Baustellencharakter weicht nach und nach den frisch renovierten bzw. aus- und umgebauten Räumlichkeiten der Schule. So konnte bereits zu Beginn des neuen Schuljahres das neu gestaltete Förderzimmer in der 2. Etage genutzt werden. Der Platz, welcher bisher als Leseecke dienlich war, wurde durch eine Trennwand und Türen nun klar von dem Treppenhaus abgegrenzt, sodass in diesem Bereich fortan eine lernförderliche Arbeitsatmosphäre geschaffen werden konnte. Die Bücher der Leseecke fanden unterdessen gesammelt ihren Standort in dem neu eingerichteten Bibliothekszimmer der Schule. Ebenfalls bereits zu Beginn des neuen Schuljahres konnten die frisch renovierten und umgestalteten Lehrertoiletten genutzt werden. Trotz noch unfertigen Einzelheiten waren diese bereits funktionstüchtig und wurden noch vor den Herbstferien komplettiert. Diesen gegenüber befindet sich das Beratungszimmer, welches nun für Elterngespräche, Diagnosestunden und Auswertungsgespräche fungiert. Zusätzlich zu den ausgebauten Räumen der Schule wurden Wände frisch gestrichen und auch neue Brandschutztüren fanden bereits ihren Platz in den Fluren und dem Treppenhaus des Gebäudes. Wir bedanken uns schon jetzt bei allen tatkräftigen Handwerkern, Bauarbeitern sowie dem Bauamt für die bisherigen Fortschritte bezüglich der zahlreichen baulichen Maßnahmen und hoffen auf ein weiteres, gutes Vorankommen und Zusammenarbeiten.