Kaninchenausstellung

Wie jedes Jahr haben die Schüler der Heinrich-Heine-Grundschule Mühlau auch in diesem ihren Teil zu der Kaninchenausstellung des Rassekaninchenzuchtvereins Mühlau e.V. beigetragen. Nachdem Frau Gottschald mit einigen ihrer Kaninchen Anfang des Schuljahres die Kinder in der Schule besuchte und ihnen einige Besonderheiten zu den Tieren und ihrer Haltung näherbrachte, erhielten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren KunstlehrerInnen die Aufgabe Hasen bzw. Tiere künstlerisch zu gestalten. Die Kinder der beiden ersten Klassen haben in diesem Rahmen Collagen zu ihren Lieblingstieren gestaltet, indem sie aus Zeitungen viele Bilder ihres Lieblingstiers ausschnitten und zu einer Collage zusammenklebten. Die Klasse zwei hat sich darin versucht, eigenständig Brauntöne zu mischen und diese anhand der Reiß- und Klebetechnik in Form eines Hasen anzuordnen. Die beiden Klassen der dritten Jahrgangsstufe haben Waldtiere aus alten Eierkartons und eine entsprechende Landschaft dazu gestaltet. Klasse 4 hat Bleistiftzeichnungen der Kaninchen angefertigt. Besucher der Kaninchenausstellung hatten folgend am 16. und 17.10. 2020 die Gelegenheit ihre Lieblingskunstwerke der Kinder in den jeweiligen Klassenstufen zu wählen. Die Sieger wurden im Klassenverband verkündet und erhielten einen kleinen Preis. Alle Schülerinnen und Schüler haben sich große Mühe gegeben ihr eigenes kleines Kunstprojekt möglichst kreativ und einzigartig umzusetzen und haben motiviert daran gearbeitet. So fiel den Besuchern die Wahl nicht leicht und fast alle Werke erhielten Stimmen. Wir bedanken uns bei dem Rassekaninchenzuchtverein Mühlau e.V. für die Ermöglichung dieses Kunstprojektes im Rahmen der Ausstellung sowie dessen Umsetzung und Auszeichnung.

Fr. Lange

Heinrich-Heine-Grundschule Mühlau